Arbeitsweise

Die Ideen für die Skulpturen und erste Umsetzungen davon forme ich zuerst aus 2mm starken Bleiblechen, das sich leicht schneiden und biegen lässt. Dabei entstehen kleine 3-dimensionale  Modelle und ich habe die Möglichkeit, Verhältnisse, Schnitte und Biegungen immer wieder zu ändern. Dieses Vorbild lässt mir genügend Spielraum, die Arbeiten später in Gross auszuführen. Auf dieses Inventar an Miniaturplastiken kann ich jederzeit zurückgreifen. Sie sind Ideenspeicher für die Ausarbeitung von weiteren Plastiken.

Technik

Meist werden bei Konstruktionen Eisenplatten geschnitten und aufgebogen, dabei lege ich grossen Wert auf Präzision und Klarheit. Die optische Leichtigkeit, die während dem Schneiden und Biegen des schweren, massiven Stahls entsteht, fasziniert mich immer wieder. Dieser Gegensatz von Schwere und Leichtigkeit zieht sich durch meine Arbeiten hindurch.

Die Grundkenntnisse über Eisen und Werkzeuge habe ich mir vor allem in der Schmiedelehre angeeignet. Diese wichtigen Erfahrungen mit dem Material helfen mir beim Ausloten der Materialbeschaffenheit und seiner Bearbeitungsmöglichkeiten.

Das Fachwissen vermittelt mir auch Sicherheit beim Konstruieren von meterhohen Plastiken sowie beim Schmieden kleinerer Objekten. Technische Umsetzungen sind tägliche Herausforderungen, die nicht immer im Voraus planbar sind. Oft stosse ich erst während des Schaffens auf einen Lösungsweg, wobei die langjährige Werkstatterfahrung sehr hilfreich ist.

 

Biographie

  • seit 1996 selbständig mit Atelier/Schmiede auf dem Walzmühle-Areal Frauenfeld

  • 1991-1992 Bildhauerschule in Müllheim

  • 1987-1990 Reisen nach Südamerika, Ägypten, Asien und Griechenland

  • 1987-1996 erstes eigenes Atelier im „Milchhüsli“ in Ellikon a.d. Thur

  • 1984-1990 Gesellenjahre

  • 1980-1983 Schmiedelehre bei Schmied Moser in Uesslingen

  • 1962 in Winterthur geboren, Schulen in Islikon und Frauenfeld

 

 

Arbeiten im öffentlichen Raum

Château de Vullierens, VD

  • Silhouette, 2018

Frauenfeld

  • Portal im Lindenplatz, 2012
  • Leuchtturm, Walzmühleareal, 2004

Littenheid 

  • Begegnung, 1997
  • Balance, 2010

Müllheim 

  • la Fleur, Thurgauer Kantonalbank, 1995

Malans, F  

  • Balance im Parc de Sculpture, Île ART, 2011       

Stuttgart, D

  • Gezeiten in der Landesbank Baden-Württemberg, 2006